Bildleiste

Wie funktioniert Homöopathie?

Das Fundament einer erfolgreichen Behandlung ist eine gründliche Anamnese. Gemeinsam mit Ihnen erfassen wir nicht nur Ihre aktuellen Beschwerden und vorherigen Erkrankungen, sondern auch Ihr allgemeines Befinden, wie Verdauung oder Schlaf und erkunden Ihre verschiedenen Lebensbereiche, um nach den Faktoren zu suchen, die zur Entstehung der Beschwerden beigetragen haben konnten. Dieses Erstgespräch dauert ca. 1-2 Stunden.

Nach der Auswertung der Anamnese bestimmen wir individuell für Sie das beste Mittel (Repertorisation). Es wird in der Homöopathie nicht von der "Krankheit" (wie z.B. bei der schulmedizinischen Diagnose "Bluthochdruck") gesprochen, sondern von dem "kranken Menschen". Deshalb muss die Auswertung und Bestimmung des Heilmittels individuell erfolgen. In den Folgeterminen (in ca. 6-wöchigen Abständen) verfolgen wir den Verlauf Ihrer Beschwerden und passen die Behandlung an Ihre aktuellen Bedürfnisse an.

Frau mit Baby beim Arzt